Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Neuer Weiherkopflift ab Winter 2013, © Hörnerbahn Bolsterlang

FotostreckeFotostrecke

Mittelstation der Ossi-Reichert-Bahn beim Allgäuer Berghof, © GO! Bergbahnen Ofterschwang-Gunzesried

Gipfel 6er Bergstation am Ofterschwanger Horn

Fast 16 Millionen Euro fließen in neue Liftanlagen am Ofterschwanger Horn, auf 8,5 Millionen Euro beläuft sich eine Modernisierungsoffensive im Skigebiet von Bolsterlang. Der Spezialist im Seilbahnweisen, Doppelmayr bezeichnet die Investition als die größte, die innerhalb eines Sommers in Deutschland jemals realisiert wurde. Hauptzielsetzung: kürzere Wartezeiten an den Liften und mehr Komfort während der Fahrten. Tipp: Mit dem HörnerSchnee(S)paß-Ticket stehen Ihnen alle 85 Pistenkilometer in unseren fünf Skigebieten offen.

Was wird neu sein in der Wintersaison 2013/14?

Zunächst ein Blick nach Ofterschwang und Gunzesried. Von Gunzesried aus können Sie künftig - statt wie bisher mit Doppelsesselbahn und Ossi-Reichert-Schlepplift - bequem mit Kabinenbahnen für bis zu acht Personen bis zur Bergstation hinter dem Weltcup-Express fahren. Zu- und Ausstieg auch auf Höhe des Allgäuer Berghofs. Ersetzt wird zudem der Schlepplift zum Gipfel durch eine Sechser-Sesselbahn mit Hauben. Auch in Bolsterlang im Gebiet der Hörnerbahn wird fleißig gearbeitet. Der Schlepplift auf den Weiherkopf wird hier für achteinhalb Millionen Euro durch eine moderne Sechser-Sesselbahn ersetzt. Gleichzeitig wird die Beschneiung im Skigebiet ausgebaut und es werden zusätzliche Parkplätze geschaffen. Beim "Dorflift" entsteht ein zusätzlicher Tellerlift, um Wartezeiten zu verkürzen. Schließlich noch ein Blick ins Skigebiet Balderschwang. Das Portal www.skigebiete-test.de hatte vor Ort das dortige Wintersport-Angebot getestet. Das Urteil: Bestnoten in der Kategorie Familie.

 

Neue Panoramaansicht der fünf HörnerSchnee(S)paß Skigebiete in Balderschwang, Bolsterlang, Fischen, Grasgehren und Ofterschwang.  Karte vergrößern »