Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Wandern in der schönsten Region der nördlichen Alpen, © Hörnerdörfer

Riedberger Horn, der höchste Gipfel der HörnerdörferRiedberger Horn, der höchste Gipfel der Hörnerdörfer

Herrliche Bergwanderung auf den höchsten Gipfel der Hörnerdörfer, das Riedberger Horn (1787 m).

Die Tour

Strecke: 10.27 km
Dauer: 293 Minuten
Aufstieg: 996 Meter
Abstieg: 535 Meter
Niedrigster Punkt: 938 Meter
Höchster Punkt: 1784 Meter

Mittelschwere Bergwanderung über die sanft geschwungenen Gipfel der Hörnerdörfer.

Höhenprofil

Höhenprofil

Anreise

Über die A7 Ulm-Füssen kurz nach Kempten auf die B19 Richtung Oberstdorf/Sonthofen wechseln. In Fischen an der zweiten Ampel rechts abbiegen nach Bolsterlang. Im Ort den Beschilderungen zur Hörnerbahn folgen.

Parken

Kostenfreie Parkplätze an der Hörnerbahn Bolsterlang

Wegbeschreibung

Start der Tour: Talstation der Hörnerbahn Bolsterlang

Von Bolsterlang führt der Weg über das Sonderdorfer Kreuz, vorbei an drei bewirtschafteten Betrieben, der Alpe Ornach (Sennalpe), der Mittelstation der Hörnerbahn "s' Mibbadin" und dem Hörnerhaus über ein relativ steiles Wegstück zur Bergstation der Hörnerbahn. Wer sich den ca. 2-stündigen Aufstieg sparen möchte, kann auch bequem mit den Gondeln der Hörnerbahn zur Bergstation gelangen.

Ab hier führt der gut ausgebaute Weg vorbei an der Alpe Hinteregg zum Berghaus Schwaben. Von dort führt der Wanderweg ins Bolgental zum Fuße des Riedberger Horns. Den Gipfel des Riedberger Horns erreichen Sie über den Grat in ca. 1 Stunde.

Nach Grasgehren geht ist nun über ein steiles Wegstück, bei dem Sie gut 350 Höhenmeter bergab überwinden.

Ab Grasgehren können Sie mit dem Linienbus nach Obermaiselstein und von dort nach Bolsterlang zurückkommen.

Ausrüstung

Feste, knöchelhohe Wanderschuhe sind zu jeder Jahreszeit erforderlich.

Quelle: Tourismus Hörnerdörfer GmbH
Autor: Hörnerdörfer im Allgäu